Vorsicht, Luftgeschäfte

Social Bookmarks

Share |

Mitgliedschaften u.a.

Mitglied im Anwaltsverein
Datev-Mitglied
In Focus 24/2000 wurde eine Liste von 26 empfohlenen Anlegeranwälten veröffentlicht, zu denen damals bereits Wilhelm Lachmair zählte.
Empfohlene Wirtschaftskanzlei für Kapitalanlagerecht

Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

Weitere Themen

Vorsicht, Luftgeschäfte

Schwindelhafte Kapitalanlagen - die Anbieter und ihre Tricks

Das Buch versucht, komprimiert einen vollständigen Abriß des Markts der unseriösen Kapitalanlagen zu geben. Dabei wurde darauf Wert gelegt, die für unseriöse Angebote charakteristischen Eigenheiten herauszuarbeiten und so ein Hilfsmittel anhand zu geben, um die betrügerischen Geschäftspraktiken zuverlässig zu entlarven. In drei Teilen wird dabei das wesentliche Spektrum dargestellt.

 

 

Teil I: Die Welt der Schneeballsysteme


Schneeballsysteme aller Couleur gehören auch heute noch zu den Klassikern der schwindelhaften Kapitalanlage. Wer hätte gedacht, daß die Wurzeln dieser Betrugsform in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts und auch noch in München, dem Sitz unserer Kanzlei, begründet sind? Ein Ort, in dem die Strafverfolgungsbehörden offenbar über die Jahrhunderte hin gelegentlich sehr scharf hinsehen und gelegentlich ebenso scharf wegsehen. Ein Ort, an dem sich etwa der schillernde Starkoch und Kapitalanlagevermittler Schuhbeck trotz massiver Ungereimtheiten in seinem Finanzgebaren bislang lästigen Nachstellungen der Strafjustiz erfolgreich entziehen konnte.

Verfolgen Sie den Brückenschlag von der Adele Spitzeder mit ihrer 1868 gegründeten "ersten Dachauer Bank" bis hin zu den mysteriösen Geschäften der Göttinger Gruppe - eines milliardenschweren Finanzkonzerns, dessen finanzielle leer aktionen bis heute nicht nachvollziehbar sind und der sich ebenfalls einer ungewöhnlichen Schonung durch die Strafjustiz erfreut. Trotz mehrerer detaillierter Strafanzeigen u.a. des Baden-Württembergischen LKA und des Bundesaufsichtsamts für das Kreditwesen befaßt sich gerade mal eine einzige Staatsanwältin mit dessen undurchsichtigen Geschäften. Dabei gerät die Gruppe momentan massiv ins Schlingern und ist beispielsweise noch nicht einmal in der Lage, ihre 99er Bilanz zu präsentieren. Lesen Sie, wie das Prospektmaterial und von der Gruppe selbst präsentierte Gutachten nach unserer Ansicht Rückschlüsse auf zweifelhafte Mittelverwendung und letztlich eine betrügerische Täuschung der Anleger zulassen.

Teil II: Hochrisikoanlagen - Warentermingeschäfte und Penny-Stocks


Hier werden die Geschäftspraktiken bei einem weiteren Klassiker der betrügerischen Geschäfte dargestellt. Die Taktik des Telefonverkaufes mit einem im Originaltext dargestellten Musterverkaufsgespräch, entnommen aus einer Strafakte, und zahlreiche Fallbeispiele zeigen, wie hier auf unseriöse Weise Geld abgegriffen wird. Lesen Sie, daß die Bedeutung von Fachinformationen und Börsennachrichten für den Vertrieb derartiger Kapitalanlagen "gleich null" ist und erfahren Sie Hintergründe über die Funktionsweise des aggressiven Telefonverkaufs und die Psyche seiner Protagonisten, der Telefonverkäufer und insbesondere der sog. "Top-Loader". Das sind Verkäufer, die eine Vielzahl von Existenzen auf dem Gewissen haben.

Lesen Sie über die Hintergründe von Penny-Stock-Betrügereien und wie sich diese Verkaufsmaschen derzeit am neuen Markt wiederfinden lassen. Finden Sie eine Bewertung dieser Praktiken und ihrer Folgen am Beispiel EM.TV.

Teil III: Immobilienanlagen


Luftgeschäfte mit zweifelhaften und überbewerteten Immobilien gehören aus unserer Sicht zur skrupellosesten Variante des unseriösen Kapitalanlagevertriebs. Eine Variante, die nicht ohne die Mitwirkung der Finanzierungsbanken abläuft bzw. ablaufen kann. Verantwortlichen wie Banken ist klar, daß derartige Angebote am Markt nur verkaufbar sind, wenn zugleich eine Finanzierung mit angeboten werden kann. In der Vergangenheit haben sich eine Reihe von Kreditinstituten, allen voran die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank, von unseriösen Strukturvertrieben korrumpieren lassen. Aus völlig unerfindlichen Gründen werden sie trotzdem von der Rechtsprechung in teilweise nur schwer erträglicher Weise geschont.

Wir zeigen die Funktionsweise der Immobilien-Luftgeschäfte auf und sagen Ihnen, wie Sie sich gegebenenfalls zur Wehr setzen können.

Eichborn Verlag, 260 Seiten, 21,90 EUR